Dienstag, 9. September 2014

Nähbloggertreffen und Geldbörse Wildspitz

Da ich ja eh schon hinterher hänge- kommt jetzt der Vollständigkeit halber noch der Bericht zum tollen Nähbloggertreffen mit gemeinsamen Nähen am 22.8.2014.

Nach einer dreiviertel Stunde herumkurven und zehn (!) Passanten, die mir leider nicht den Weg zur Kegelbahn weisen konnten ("Hier??? Noch nie gehört! Sicher?") landete ich durch telefonisches Lotsen meines Mannes gegen halb sechs bei den anderen Damen, die sich gerade die erste Pause am leckeren Buffet gönnten.

Nach der Stärkung verschaffte ich mir erstmal einen Überblick, was die anderen so nähten: Overalls, Schrägband, Schnittmuster abnehmen, Sorgenfresser, UHeft-Hüllen, Sticken, Stricken ...- ziemlich vielfältig! Es ist immer wieder spannend, was und wie gewerkelt wird!

Ich hatte mir eine neue Geldbörse vorgenommen, wollte ich schon immer mal nähen und da meine vor kurzem... "von einem neuen Besitzer adoptiert" wurde, ergab sich jetzt auch die Notwendigkeit.

Ausgesucht hatte ich mir den "Wildspitz"- an sich ein super konstruierter Schnitt, der durch seine Abwandlung genau auf meine Bedürfnisse passt. Leider ist die Faltanleitung des Innenteils dürftig (wo sind Tal- und wo Kellerfalten???), aber mit Silvis Hilfe hab ichs gut hinbekommen.
Das nächste Problem hatte ich beim Zusammennähen (wie sollen die Seitenteile gelegt werden??), aber da lieferte Kerstin den entscheidenden Hinweis!

Die dreiviertel Stunde Verfahren hat mir dann zur Fertigstellung gefehlt, aber ich war so motiviert, dass ich zu Hause noch alles fertig genäht habe.

Beim nächsten Mal würde ich festere Schabrackeneinlage für das Außenteil verwenden. Und zusätzlich auf das Innenteil der Klappe durchsichtige Folie für Fotos aufnähen.


Im Alltagstest überzeugt das gute Stück- nur etwas fester und es wäre perfekt! Besonders toll finde ich, dass sie so geräumig ist- viel Platz für meine zig Karten, das Kleingeld lässt sich bequem heraussuchen und Kassenzettel sind auch übersichtlich einsortiert.

Im Juli trafen wir uns übrigens bei Internaht, einem kleinen, aber sehr herzigen Kinderladen mit engagierter Besitzerin, die uns im Laden herumführte, ihre Produkte präsentierte und uns sogar das Atelier unterm Dach zeigte. Obendrauf gab es als Schmankerl noch ein liebevoll geschnürtes Päckchen, mal sehen, was daraus entstehen wird.


Schön ist es immer mit euch, ich freue mich schon aufs nächste Mal!

Weitere Berichte gibt es unter http://dresden-naeht.blogspot.de/.

Kommentare:

  1. Ich finds schön, das Du jetzt von den beiden Treffen schreibst. Sind doch schöne. Erinnerungen. Ich fand beide Sommertreffen besonders schön.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Die Börse ist echt toll geworden und vielleicht sollte ich auch noch mal ran. Allerdings ist meine geldbörse noch gut... es gibt also keinen zwingenden Grund.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Toll, so ein Nähtreffen
    und die Wildspitz ist einfach klasse geworden,
    auch die Farbzusammenstellung gefällt mir super.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen