Dienstag, 21. Oktober 2014

Creadienstag: Ein echtes Unikat

Eine liebe Freundin, die mit ihrer Familie weg aus Dresden wieder in ihre Heimat gezogen ist, wünschte sich von mir zum Abschied ein Täschchen.
Toll wäre, wenn...

- es irgendwie mit grün, vielleicht sogar mit Punkten sein könnte,
- irgendwas typisch dresdnerisches hätte
- und ein "Schuhpeg"- Original ist.

Da konnte ich mich mal wieder so richtig austoben und das kam dabei heraus:



Ich hoffe, es erinnert sie immer mal wieder an ihre Zeit hier.

Ganz liebe Grüße nach G liebe K!

Damit reihe ich mich wieder in die laaaaange Reihe kreativer Damen am Dienstag ein und geh jetzt hier mal schauen, was die anderen so zeigen!



Donnerstag, 16. Oktober 2014

Ich konnte auch nicht widerstehen: Plotter

Die Schneidplotter sind ja schon seit einer ganzen Weile in aller Munde- auch ich musste mir irgendwann so ein Ding kaufen (ich hab mich für einen kleinen, Silhouette Portrait, entschieden).

Und seit Langem wollte ich mal einen Plotterpost schreiben- ganz viele Dinge wurden damit schon gemacht.

Das erste Projekt, was ich überhaupt damit verziert habe, waren 15 Medaillen für unsere Kindersportgruppe. Der Plotter schnitt dazu aus (sehr dünner) Bastelklebefolie die Vorderseite zu, die auf ein rundes Stück Tonkarton geklebt wurde. Nun ja- erstes Werk: die Punzen (ha, neues Wort- bezeichnet die Innenräume der Buchstaben- z.B. beim B, R, P...) fehlen- weil sie so klein waren, sind sie schnell abgefallen bzw. haben wir sie dann irgendwann einfach gar nicht mehr draufgeklebt. Da würde ich mich heut eher für eine Stencil-Schrift (wieder neues Wort: Innenräume sind mit dem Rest der Buchstaben verbunden) entscheiden.

Mit dem Plotter zu Arbeiten macht echt Spaß- schnell werden so Kleidungsstücke individuell aufgewertet. Oft nutze ich ihn auch für die feinen Schriften (z.B. Hochzeitsdaten auf den Kissen oder kleine Namen auf Taschen).

Hier mal ein erster kleiner Überblick:


1- Sportmedaillen
2. Drogeriestoffbeutel fix aufgehübscht
3. Geburtstagsshirt
4. individueller Schlüsselanhänger (Insiderwitz)


Dienstag, 14. Oktober 2014

Hochzeitskissen zum Creadienstag...

...das letzte für dieses Jahr ;)

Hier unter dem Motto: "Finnin heiratet Deutschen"

Gewünscht waren die Fische statt Ringe- ich bin gespannt, wie es dem Brautpaar gefällt.


Da heut fertiggestellt, geknipst und gebloggt, reihe ich mich damit noch hier in die lange Schar der Creadienstagler ein.

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Hochzeitskissen- die Drölfzigsten...

Ihr Lieben,

jetzt kommen wieder "nur" weitere Hochzeitskissen, ihr müsste es ertragen ;) Denn meine Nähwerke möchte ich hier gern komplett haben.

Einmal mit vollem Namen und...


- ganz raffiniert- Herzchen als Tasche, fürs Geldgeschenk und später zum Verstauen von z.B. Taschentüchern bei tränenreichen Herzschmerzfilmabenden... oder so...


Und noch zwei weitere im bekannten Stil, einmal wieder mit Lila- das Paar ist schon lang gemeinsam unterwegs, hat drei Kinder und nun mit der Hochzeit ihr Glück besiegelt.


Das andere mit Rot als Kontrastfarbe.


Ein weiteres Hochzeitskissen liegt noch auf meinem Nähtisch, "Finnin heiratet Deutschen" ist das Motto, ihr dürft gespannt sein ;) Und das sollte auch das letzte für dieses Jahr sein...

Liebe Grüße!