Dienstag, 13. Januar 2015

Creadienstag: Ordnungshelfer für das Stoffchaos

Große Stoffschränke sind schon was tolles. Viel Platz für all die gebrauchten, geplanten, ungeplanten, spontanen, zufälligen... Einkäufe und das Sammeln von Stoffschätzen... Über die letzten Jahre hat sich hier so einiges angesammelt, der Platz wurde immer enger, sodass ich schon seit einer Weile eine Neuorganisation im Kopf hatte, bei dem ich mal so richtig Ordnung schaffen wollte.

Dabei bin ich vor Ewigkeiten mal irgendwo auf die Idee gestoßen, so ein Faltbrett à la Sheldon Cooper einzusetzen, um alle Stoffstücke auf exakt die gleiche Größe falten zu können.

Jetzt endlich bestellt (gute Vorsätze und so) und losgelegt. Nur leider viel mir irgendwann auf, dass Innenschrankmaß nicht gleich Außenschrankmaß ist... Kurzerhand wurde das Faltbrett mittig und an den Seiten gekürzt, sodass ich jetzt zwei Stoffstapel nebeneinander in den Schrank bekomme.






Ja, es sind drei Stoffstapel, und dieses Fach ist nur für Rosa/Lila/Rot/Gelb-Töne...
Auf den Fotos wirkt es gar nicht so massig... aber es ist ein tiefer Pax-Schrank.

Ich bin dann mal noch ne Weile beschäftigt...

Womit die anderen sich Dienstags die Zeit vertreiben, kann man hier schauen.

Kommentare:

  1. Eine geniale Idee. Ich kämpfe auch mit schiefen Stapeln, die den Raum nicht ideal ausnutzen. Das muss ich unbedingt mal probieren.
    LG, Birigt

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja toll aus! Aber bei mir wäre da nach ein paar Mal Stoffe raus ziehen gleich wieder Chaos... :O( Vielleicht sollte ich´s einfach mal versuchen?

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. toll! ich liebe mein Faltbrett!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  4. Darüber hab ich auch schon mal nachgedacht :-) Toll, wie ordentlich das wird ...

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal eine Idee... muss ich mir merken, sieht echt sehr ordentlich aus. Allerdings habe ich derzeit nicht so einen großen Schrank, so dass ich die Stoffe jetzt in einer Truhe lagere... geht auch. Der Schrank ist einfach zu klein... Frau hat einfach zu viel Stoff.... ;-)
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das wäre auch was für mich. ich muss ja meine Stoffberge jetzt auch umräumen und kann sie dann nicht mehr in den Ecken und unterm Tisch liegen lassen, weil das im Wohnzimmer eher nicht so gut kommt.
    Sieht richtig schön ordentlich aus. Aber wie ich mich kenne, würde das bei mir nicht lange anhalten.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja. So ein Faltbrett muss her! Das sieht so toll ordentlich aus.

    AntwortenLöschen
  8. Was es nicht alles gibt!!! Ich lerne immer wieder dazu im Nähgeschäft :-)
    Ja wir sind schon echte Sammlerinnen...! Sieht toll aus so aufgeräumt!! Und so farblich sortiert!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hiiiilfe - diese Ordnung! Da gibt es ja keine Überraschung mehr beim Stöbern....
    Nein im Ernst: das würde mir auch gut tun!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja toll aus! Leider könnte ich meine vielen unförmigen Jerseyreste wohl gar nicht so schön falten. Macht nix. Aufgeräumt hab ich auch. Aber ich hab einfach noch mehr Samla-Kisten zum Wühlen gekauft. :-D

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  11. So, eigentlich ist im Hause Z. grad Sparkurs angesagt. Jetzt hab´sch so ein Ding bestellt. Besser gesagt zwei für nicht mal 8 Euronen. Billiger hätt ich´s auch nicht selber basteln können, von der fehlenden Zeit und dem fehlenden Material ganz abgesehen.
    Danke.
    Plotten geht schon ganz gut, doch es gibt noch viel zu lernen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  12. Wow, so schön aufgeräumt sieht das aus. Die Idee mit dem Faltbrett finde ich gut. Kann ich mir ja für den nächsten Stoffschrankaufräumen auch noch zulegen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen