Donnerstag, 23. April 2015

Rums: Jerseyrock

Einer meiner Vorsätze für dieses Jahr war ja, mehr für mich zu nähen. Nun ja. Gestern hatte ich dann mal einen Kreativschub und habe den extra für mich bestellten Punktesweat zu einer Anne verarbeitet. Die mir gar nicht gefällt :(
Deshalb musste heut noch ein neues Projekt her- der Jerseyrock von Kibadoo steht auch schon lang auf meiner Merkliste. Der Rest vom tollen Punktesweat hat gerade noch so gereicht- Puh. Das Ergebnis überzeugt mich total, gefällt mir sehr und wird gleich angelassen.


Das Freebook ist super erklärt, ging flott von der Hand, passt und gefällt sehr, VIELEN DANK für die tolle Arbeit!

Ja, eigentlich gehört dort noch ne Kordel rein, ich hab aber noch nix passendes gefunden. 

Jetzt schau ich mir die anderen RUMSerinnen an.

Donnerstag, 16. April 2015

Wäscheklammermonster

Als eine Freundin auf mich zukam, ob ich Ihr nicht etwas für ihre Wäscheklammern nähen könnte, habe ich mich gefreut, endlich mal so ein Wäscheklammermonster umzusetzen. Ich habe mir einen Kinderbügel auf Papier gelegt, die Konturen nachgezeichnet, nach unten verlängert und schon war der Schnitt fertig.


Der erste hätte noch ein bisschen tiefer sein können, deshalb wurde beim zweiten einfach der Mund noch ein Stück nach oben versetzt. Beim ersten sind die Zähne aus gefaltetem Stoff (meine Tante hat mir mal ein Kissen mit Wimpeln nach dieser Technik geschenkt), beim zweiten habe ich Filz genommen.


Ich hoffe, das gruselige Outfit hält jetzt nicht vom Wäsche aufhängen auf- schließlich muss die Hand ganz tief in das Monster gesteckt werden ;)

Dienstag, 14. April 2015

Creadienstag: Kartenhalter

Zum Creadienstag heut was Praktisches!

Bei uns stehen Kartenspiele hoch im Kurs- fast jeden Abend vor dem Schlafen wird eine Runde gezockt. Mittlerweile stört es den Großen, dass wir immer seine Karten sehen können, weil er sie offen auslegen muss- das Halten in einer Hand ist noch zu schwierig.

Deshalb stand schon seit einer Weile ein Kartenhalter auf meiner Liste- jetzt habe ich das Teil endlich umgesetzt.

Im Prinzip ist es eine Art verstärkter Umschlag (Kunststoffplatzsets sorgen für Stabilität), der bei Gebraucht aufgeklappt und mit KamSnaps befestigt wird. Bei Spielende kann er einfach platzsparend zusammengefaltet werden. Die Karten werden in drei Fächer gesteckt- geholfen hat mir beim Überlegen der Falten die Anleitung zur Geldbörse Wildspitz.

So ganz ausgeklügelt ist der Prototyp noch nicht- wenn ich nochmal einen nähen sollte, würde ich die Druckknöpfe nicht mehr auf der Standfläche anbringen. Und Stoff aussuchen bzw. so zuschneiden, dass kein Tier auf dem Kopf steht...

Aber der Große hat sich trotzdem sehr darüber gefreut: "Mama, der ist cool!"

Hier nur ein schnelles Foto in Benutzung, Perspektive ist etwas unglücklich, aber mehr Platz war nicht- und Spielunterbrechung ging gaaaar nicht.


 Ja, Armin Schulze (ganz klar die Frau von Noah natürlich...)  musste unbedingt mit aufs Foto...!

Jetzt geh ich ne Runde bei den anderen Kreativen stöbern!